Logo
Anzeige
Anzeige

Standkonzert, Freibier, Umzug, Programm-Höhepunkte: Wir haben die wichtigsten Infos zum Auftakt zusammengefasst.

(ty) In Pfaffenhofen beginnt heute das Volksfest. Nach dem traditionellen Standkonzert ab 17 Uhr vor dem Rathaus – es gibt auch Freibier – marschieren ab etwa 17.30 Uhr wieder zahlreiche Vereins-Abordnungen und Ehrengäste, von Musik-Kapellen begleitet, zum Volksfestplatz. Dort geht es dann bis einschließlich 18. September rund. Auf dem Gelände warten drei Zelte samt Biergarten auf die Gäste, der Vergnügungspark bietet neben Altbewährtem auch ein Riesenrad und – so versprach Bürgermeister Thomas Herker (SPD) – das größte Fahrgeschäft, das es in der Kreisstadt jemals gab. Die Maß Bier kostet heuer 8,20 Euro – und damit stolze 30 Cent mehr als zuletzt. Hier die wichtigsten Infos zum Volksfest-Start in der Zusammenfassung.

Zum Volksfest erwartet die Kreisstadt nach eigenen Angaben wieder Tausende von Besuchern aus nah und fern. Die Stadtverwaltung "bittet daher die Bewohner und Geschäftsleute der Innenstadt, ihre Häuser während dieser Zeit zu beflaggen, damit sich die Stadt von ihrer schönsten Seite zeigt".

Der Volksfest-Auszug startet auf dem Platz vor dem Rathaus. Hier treffen sich die Ehrengäste und Vereine ab 17 Uhr, musikalisch umrahmt von einem Standkonzert der Stadtkapelle und des hiesigen Spielmannszugs. Dazu schenken die Pfaffenhofener Brauereien Müllerbräu und Urbanus sowie die Klosterbrauerei Scheyern auch Freibier aus.

 

Der Festplatz ruht im Morgen-Nebel: Ab heute Abend geht es hier allerdings rund.

Für die Musik beim Festzug sorgen neben der Stadtkapelle und dem Spielmannszug folgende Gruppen: die Blaskapelle Stockmeier, die Blaskapelle Puch, die Musikkapelle Scheyern, die Jugendblaskapelle Reichertshausen und die Marktkapelle Hohenwart. Außerdem mit dabei sind zahlreiche Fahnen-Abordnungen von Vereinen, die Pfaffenhofener Goaßlschnoizer, der Bierwagen der Brauerei Urbanus, Vorschulkinder der Pfaffenhofener Kindergärten, Festköniginnen aus der Region, Ehrengäste – und zwei historische Feuerwehr-Fahrzeuge. 

Gegen 17.30 Uhr setzt sich nach Angaben der Stadtverwaltung der Festzug vom Rathaus aus in Bewegung. Er führt dann über den Unteren und den Oberen Hauptplatz bis zum Pfaffelbräu, auf der Landratsamt-Seite zurück bis zum Rentamt sowie dann die Ingolstädter Straße entlang bis zum Volksfestplatz. Dort wird der Festzug am Kreisverkehr von den Böllerschützen der Schützenvereine "ZSG – die Ruaßigen – Pfaffenhofen" und Germania Jetzendorf lautstark begrüßt. Gleich nach dem Einzug ins große Stift-Festzelt wird Bürgermeister Herker direkt an der Schänke das erste Fass Festbier anstechen und damit das diesjährige Volksfest offiziell eröffnen.

 

Wegen des Volksfest-Auszugs müssen Autofahrer und Stadtbus-Fahrgäste am heutigen Nachmittag mit Behinderungen und Straßensperrungen in der Innenstadt rechnen. "Ab 16 Uhr darf auf dem Hauptplatz nicht mehr geparkt werden", heißt es aus dem Rathaus. Die Stadtbusse können von 16 bis 18.30 Uhr den oberen Hauptplatz nicht anfahren. Deshalb können die Linien 2  in Richtung Mozartstraße und Bahnhof sowie Linie 3 in Richtung Bahnhof die Haltestelle in der Kellerstraße in dieser Zeit nicht bedienen. Die Linie 3 in Richtung Bahnhof und die Linie 4 zwischen Heißmanning und Bahnhof können in der Zeit von 17.30 bis 18.30 Uhr die Haltestellen in der Innenstadt nur eingeschränkt anfahren. Der Ein- und Ausstieg in der Schulstraße ist möglich, jedoch mit Einschränkungen bei den Linien 3 und 4. Das gab die Stadtverwaltung bekannt.

Verena Neumann ist als amtierende Volksfest-Königin noch ein paar Tage im Amt: Am kommenden Donnerstag wird ihre Nachfolgerin gewählt.  

Wenn in Pfaffenhofen Volksfestzeit ist, macht der Rufbus bekanntlich immer Pause. Da die Stadt in dieser Zeit Volksfest-Busse einsetzt, fahren die Rufbusse der "Linie Nacht" an den beiden folgenden Wochenenden – 7. und 8. sowie 14. und 15. September – nicht. Ab 21. September geht der Rufbus-Fahrdienst dann wie gewohnt weiter und die ehrenamtlichen Rufbusfahrer und ihre Beifahrer sorgen freitags und samstags von 19 bis 3 Uhr wieder dafür, dass die jungen Leute sicher ans Ziel kommen. Den Fahrplan der kostenlosen Volksfest-Busse finden Sie hier. Den Fahrplan der Pfaffenhofener Bimmelbahn, die während des Volksfests im Einsatz ist, finden Sie hier.

 

Freunde bayerischer Blasmusik werden sich am Sonntag, 9. September, freuen: Sechs Musikkapellen treten ab 13.30 Uhr beim großen Volksfest-Standkonzert auf dem Platz vor dem Rathaus auf. Die Stadtkapelle und der Spielmannszug Pfaffenhofen, die Blaskapelle Langenpettenbach, die Stadtkapelle Vohburg, die Blaskapelle Rohrbach, die Blaskapelle Petershausen und die Marktkapelle aus Au in der Hallertau spielen abwechselnd beziehungsweise auch gemeinsam auf. Mit dabei sind auch die Pfaffenhofener Goaßlschnoizer. "Mit ihren bunten Trachten bilden die Musikanten ein schönes Bild", verspricht die Stadtverwaltung. "Ebenso sehens- und hörenswert ist auch der anschließende Ausmarsch über den Unteren Hauptplatz und die Ingolstädter Straße zum Volksfestplatz."

Eröffnet und beendet wird das Pfaffenhofener Volksfest mit je einem großen Feuerwerk. Das Feuerwerk am heutigen Freitag beginnt um 22.15 Uhr; am 18. September wird das Feuerwerk bereits um 21.30 Uhr gezündet. Am Donnerstag, 13. September, findet im großen Festzelt der Familie Stiftl die Wahl zur neuen Pfaffenhofener Volksfestkönigin statt. Moderator ist Max Fenzl.

 

Am Mittwoch, 12. September, steigt der traditionelle Familien-Nachmittag mit ermäßigten Preisen und Kinderprogramm im großen Festzelt, in der Weißbierhütte und im Traditions-Festzelt. Abends folgt dann ab 19 Uhr der große Landkreis-Vereinsabend mit viel Spiel, Spaß und Musik. Am Donnerstag, 13. September, lädt die Stadt alle Einheimischen ab 70 Jahren zum Senioren-Nachmittag ein. Am Montag, 17. September, steht im großen Festzelt das Steinheben auf dem Programm: Um 19.30 Uhr beginnt das Frauen-Steinheben (100-Kilo-Stein) und ab 20.30 Uhr folgt der Abend der starken Männer (254-Kilo-Stein).

Das komplette Volksfest-Programm mit Informationen auch zu den Volksfestbussen liegt im Rathaus, bei der Stadtverwaltung und im Haus der Begegnung zum Mitnehmen aus. Zu finden ist es außerdem unter www.pfaffenhofen.de/volksfest.

Bisherige Beiträge zum Thema:

Pfaffenhofener Rufbus macht Pause

Pfaffenhofen erwartet größtes Volksfest-Fahrgeschäft, das es hier je gab

Volksfest-Areal fällt als Parkplatz weg

Das große Spektakel rückt näher

Pfaffenhofener Volksfest: Bier wird viel teurer und es gibt eine Achterbahn


Anzeige
zell
RSS feed