Logo
Anzeige
Anzeige

Metzgerei in Ingolstadt wurde übers verlängerte Wochenende zum Tatort. Vierstelliger Euro-Betrag erbeutet. Kripo hofft auf Hinweise.

(ty) Bislang unbekannte Täter haben über das verlängerte Wochenende eine Metzgerei in der Schmalzingergasse in der City von Ingolstadt heimgesucht und dabei nicht unerhebliche Beute in Form von Bargeld gemacht. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern-Nord heute mitteilte, rissen die Einbrecher zunächst einen Tresor samt Inhalt mit brachialer Gewalt aus dem Mauerwerk. Mit Hilfe einer mitgebrachten Flex sei der Tresor schließlich geöffnet worden. Die Kripo hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen und hofft auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen wurde der Einbruch zwischen Samstagabend, 18 Uhr, und dem gestrigen Vormittag, 9.30 Uhr, verübt. Nach Angaben der Polizei verschafften sich die Kriminellen den Zutritt zum Gebäude, indem sie eine auf der rückwärtigen Seite befindliche Metalltür aufhebelten. Bei der Absuche der Räumlichkeiten sei von ihnen schließlich der Tresor entdeckt worden. Gestohlen worden sei aus diesem ein Betrag im vierstelligen Euro-Bereich. Sachdienliche Angaben werden bei der Kriminalpolizei-Inspektion in Ingolstadt unter der Telefonnummer (08 41) 93 43 0 entgegengenommen.


Anzeige
zell
RSS feed