Logo
Anzeige
Anzeige

Wer kann sachdienliche Angaben machen, die zur Aufklärung der hier geschilderten Fälle beitragen könnten?

(ty) Die Beamten von der Polizeiinspektion in Geisenfeld ermitteln derzeit wegen einer Serie von Straftaten, die quer durch das Zuständigkeits-Gebiet begangen worden sind. Laut heutiger Mitteilung sind mittlerweile zwölf Fälle bekannt geworden, in denen zwischen 15. September und dem gestrigen Dienstag jeweils Kassen von Verkaufs-Ständen für Kürbisse und Eier aufgebrochen worden sind. Erbeutet worden sei jeweils das darin befindliche Bargeld. Die Höhe der Beute sowie der angerichtete Sachschaden "lässt sich aktuell noch nicht beziffern", so ein Polizei-Sprecher. Die Taten wurden unter anderem in den Gemeinde-Bereichen von Vohburg, Wolnzach und Geisenfeld begangen. Hinweise werden unter der Telefonnummer (0 84 52) 72 00 entgegengenommen. Wie berichtet, gab es ähnliche Taten kürzlich auch im Gemeinde-Bereich von Pörnbach. Diesbezüglich werden Hinweise bei der Polizeiinspektion in Pfaffenhofen unter (0 84 41) 80 95 0 entgegengenommen.

Strafrechtliche Ermittlungen wegen Diebstahls laufen in Pfaffenhofen, nachdem im Stadtgebiet die beiden Kennzeichen von einem Pkw geklaut worden sind. Wie die örtliche Polizeiinspektion heute erklärte, haben bislang unbekannte Täter über das vergangene Wochenende an der Raiffeisenstraße bei Haus-Nummer 32 zugeschlagen. Irgendwann zwischen Freitag und Sonntag seien die Nummernschilder eines Wagens entwendet worden, der auf dem Parkplatz eines Autohauses abgestellt gewesen sei. Hinweise etwaiger Zeugen, zum Beispiel über verdächtige Beobachtungen, werden unter der Telefonnummer (0 84 41) 80 95 0 entgegengenommen.

Gestern gegen gegen 18.35 Uhr ist es im Gemeinde-Bereich von Hilgertshausen-Tandern (Kreis Dachau) auf der Straße zwischen Tandern und Oberndorf zu einem schadensträchtigen Unfall gekommen, nach dem sich ein bislang unbekannter Pkw-Lenker einfach aus dem Staub gemacht hat. Laut Polizei ist folgendes passiert: Ein 23-jähriger aus Aichach fuhr mit seinem Traktor samt zwei Anhängern in Richtung Tandern, als ihm an einer Kuppe ein dunkelblaues Auto entgegenkam. Um einen Crash zu vermeiden, wich der Landwirt nach rechts ins unbefestigte Bankett aus. Dabei rutschte sein Traktor ab und der erste beladene Anhänger kippte um. Die Ladung aus Körnermais entlud sich auf die Grünfläche und die Fahrbahn. Die Person, die den dunkelblauen Pkw – vermutlich mit Aichacher Zulassung – steuerte, fuhr davon. Der Schaden am Traktor-Gespann wird auf 30 000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion in Dachau unter (0 81 31) 56 10 entgegen.

In Ingolstadt laufen Ermittlungen, nachdem ein bislang unbekannter Täter sich in einem Schuppen illegal bedient hat. In der Nacht zum gestrigen Dienstag wurden laut Mitteilung der Polizei aus dem Garten-Schuppen an der Hans-Sachs-Straße eine Betonschleifmaschine und ein Lasergerät entwendet. Der Wert der gestohlenen Werkzeuge beläuft sich nach Angaben der örtlichen Polizeiinspektion auf mehr als 1500 Euro. Etwaige Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden darum gebeten, sich unter der Rufnummer (08 41) 93 43 - 22 22 zu melden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde diese Tat zwischen Montagabend, 23.30 Uhr, und Dienstagmorgen, 7 Uhr, verübt. 

In Kelheim hat ein bislang unbekannter Täter jede Menge Kraftstoff aus einem fremden Bagger abgepumpt. Diese Tat wurde nach Angaben der örtlichen Polizeiinspektion zwischen dem vergangenen Freitag, 18 Uhr, und dem gestrigen Morgen, 5 Uhr, begangen. Der Tatort liegt an der Schützenstraße im Stadtteil Hohenpfahl. Laut Mitteilung der Beamten wurden zirka 160 Liter Diesel aus dem Bagger entwendet. Abgesehen davon richtete der Kriminelle bei seinem Treiben auch noch einen Sachschaden an dem angegangenen Baustellen-Fahrzeug an, der im dreistelligen Euro-Bereich angesiedelt wird. Hinweise werden unter der Telefonnummer (0 94 41) 50 42 0 entgegengenommen.


Anzeige
zell
RSS feed