Logo
Anzeige
Anzeige

Sieben Leute mussten den Platz räumen. Wegen der Corona-Beschränkungen ist diese Art der sportlichen Betätigung derzeit nicht gestattet.

(ty) Sieben junge Leute im Alter zwischen 17 und 21 Jahren sind am frühen gestrigen Abend an der Ingolstädter Straße in der Soccer-Arena neben dem Pfaffenhofener Eisstadion beim Fußballspielen erwischt worden. "Nachdem dies zur Zeit auf Grund der Ausgangs-Beschränkungen leider nicht möglich ist, mussten die jungen Männer ihr Spiel nach entsprechender Belehrung durch die Polizei, welche Art des Sport an der frischen Luft derzeit zulässig ist, ihr Spiel beenden und den Platz räumen", heißt es im Bericht der örtlichen Inspektion. "Die Sportler zeigten sich sehr einsichtig und trennten sich sofort."

Das bayerische Gesundheits-Ministerium hat bekanntlich einen Bußgeld-Katalog für Verstöße gegen die Regelungen zur Eindämmung des Corona-Virus erlassen sowie diesen mittlerweile auch noch einmal erweitert. Er steht allen Kreisverwaltungs-Behörden im Freistaat als Richtschnur zur Verfügung, diese sind für den Erlass der einschlägigen Bußgeld-Bescheide zuständig. Die bayerische Polizei ist ebenfalls informiert. Hier fassen wir die wichtigsten Informationen zusammen und führen außerdem auf, bei welchen Verstößen Bußgelder in welcher Höhe drohen: Erweiterter Bußgeld-Katalog in Bayern: So teuer kommen Corona-Verstöße

Hier finden Sie alle bisher veröffentlichten Beiträge über die Corona-Virus-Krise in der Region im Überblick


Anzeige
zell
RSS feed