Logo
Anzeige
Anzeige

23-jähriger Pkw-Lenker fiel wegen unsicherer Fahrweise auf. Jetzt hat er zwei Strafanzeigen am Hals.

(ty) In der Nacht zum heutigen Montag ist ein 23 Jahre alter Mann mit seinem Passat auf der Kreisstraße EI34 in Kösching unterwegs gewesen, als er gegen 2.25 Uhr – wegen seiner unsicheren Fahrweise – einem Zeugen auffiel. Der besagte Zeuge habe daraufhin die Gesetzeshüter verständigt. Die angerückten Streifenbeamten machten den Pkw schließlich auf Höhe des Hohlwegs ausfindig und unterzogen den Pkw-Lenker einer Kontrolle. Bei dem 23-Jährigen sei dabei "deutlicher Alkohol-Geruch" festgestellt worden. "Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von gut 1,4 Promille", berichtet die Polizei. Damit aber nicht genug.

Der 23-Jährige sei nämlich obendrein gar nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Außerdem habe er keinen triftigen Grund für seine nächtliche Tour angeben können. Der Mann musste bei der Polizeiinspektion in Ingolstadt eine Blutentnahme über sich ergehen lassen; sein Pkw-Schlüssel wurde von den Beamten sichergestellt. Auf den Mann kommen jetzt Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu. Außerdem droht ihm ein Corona-Bußgeld wegen Verstoßes gegen die nächtliche Ausgangssperre.


Anzeige
zell
RSS feed