Logo
Anzeige
Anzeige

Stadtrat fällt Beschluss vor dem Hintergrund der Corona-Krise. Stundungs-Regelung bis Jahresende verlängert.

(ty) Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Auswirkungen durch die Corona-Pandemie hat der Stadtrat von Pfaffenhofen die bis Ende Juni gewährte Stundungs-Regelung bis zum Ende dieses Jahres verlängert. Einen entsprechenden Beschluss traf das Gremium in seiner Sitzung am Donnerstagabend einstimmig. Die Verwaltung kann demzufolge jetzt fällige oder fällig werdende Forderungen bis Jahresende stunden beziehungsweise auf Vollstreckungs-Maßnahmen verzichten.

Außerdem bekommen die Gastronomie-Betriebe im Stadtgebiet in diesem Jahr zusätzliche Flächen für die Außen-Gastronomie. Dazu dürfen die Betriebe unter bestimmten Auflagen zum Beispiel bis zu drei städtische Parkplätze für ihre Außenbestuhlung nutzen. Bereits im April hatte der so genannte Ferienausschuss beschlossen, dass die Kreisstadt in diesem Jahr auf die Nutzungsgebühren für gastronomische Außenflächen verzichtet.

Lesen Sie auch:

Pfaffenhofen: Dörfler jetzt Rathaus-Vize, Heinzlmair Dritter Bürgermeister

Pfaffenhofener Gastronomen sollen gratis zusätzliche Flächen bekommen

Hier finden Sie alle bisher veröffentlichten Beiträge über die Corona-Virus-Krise in der Region im Überblick


Anzeige
zell
RSS feed