Logo
Anzeige
Anzeige

Gestoppt in Freising: Der Lenker des Wagens hatte noch nie einen Führerschein. Die Halterin des Autos saß daneben und wusste das. 

(ty) Nach einer Verkehrs-Kontrolle, in die sie am gestrigen Nachmittag im Stadtgebiet von Freising geraten waren, müssen sowohl der 26 Jahre alte Fahrer des gestoppten Pkw als auch die 29 Jahre alte Beifahrerin mit strafrechtlichen Folgen rechnen. Aufgehalten worden war der Wagen von Streifenbeamten der örtlichen Polizeiinspektion gegen 13.40 Uhr in der Kammergasse. Laut heutiger Mitteilung stellte sich im Zuge der Überprüfungen erst einmal heraus, dass der Pkw-Lenker noch nie im Besitz einer Fahrerlaubnis gewesen sei.

Bei der auf dem Beifahrersitz befindlichen Frau handelt es sich nach Angaben der Polizei um die Halterin des Autos. Sie habe gewusst, dass der 26-Jährige keinen Führerschein hat. Deshalb müssen sich jetzt beide auf strafrechtliche Konsequenzen einstellen. Dem Mann, der im Gemeinde-Bereich von Moosburg an der Isar wohnt, wird Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Last gelegt. Der 29-Jährigen, ebenfalls aus Moosburg, blüht ein Strafverfahren wegen des Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.


Anzeige
zell
RSS feed