Logo
Anzeige
Anzeige

Mobiles Team tourt durch die Gemeinden und fährt dabei auch Ortsteile an. Hier die Details, auch zu den beiden Impf-Zentren.

(ty) Von den insgesamt fünf Corona-Impf-Einrichtungen, die es zuletzt im Kreis Pfaffenhofen gegeben hatte, sind bekanntlich drei zum Ende Mai geschlossen worden. Die Standorte in Manching, Vohburg und Wolnzach wurden dicht gemacht. Als Grund für diese Maßnahme war vom Landratsamt der "deutliche Rückgang der Nachfrage" genannt worden. Weiter in Betrieb bleiben den Angaben zufolge das Corona-Impf-Zentrum in Hettenshausen-Reisgang sowie die Corona-Impf-Stelle in Geisenfeld. Außerdem gibt es, wie angekündigt, künftig einen Impf-Bus, der durch den gesamten Landkreis tourt. Der nimmt laut heutiger Mitteilung des BRK-Kreisverbands am morgigen Freitag, 3. Juni, sozusagen Fahrt auf und macht Station in den Gemeinden. Auch Ortsteile werden angefahren.

"Ab dem morgigen Freitag ist an zwei Tagen in der Woche ein mobiles Impf-Team unterwegs und kommt zu den Bürgern vor Ort", teilte Herbert Werner, der Geschäftsführer des Pfaffenhofener BRK-Kreisverbands heute mit. "Jeweils dienstags und freitags wird der Impf-Bus im dreiwöchigen Turnus in die Gemeinden und Ortsteile kommen." Seinen Worten zufolge werden dabei dieselben Corona-Impfungen angeboten, wie in den beiden Impf-Einrichtungen in Hettenshausen und Geisenfeld. Man betrachte den Corona-Impf-Bus "als zusätzliches Angebot, um den Bürgerinnen und Bürgern die Fahrt nach Hettenshausen oder Geisenfeld zu ersparen und die Impfung so komfortabel wie möglich zu machen", so Werner.

Wann der Impf-Bus wo Station macht, lesen Sie hier.

"Der Impf-Bus bietet uns in den Sommer-Monaten die Möglichkeit, im gesamten Landkreis niederschwellige Impf-Angebote anzubieten", hatte Steffen Kill vom Landratsamt in seiner Funktion als Koordinator der Impf-Zentren im Kreis Pfaffenhofen bereits erklärt. Im Impf-Bus können sich seinen Worten zufolge alle interessierten Personen im Alter ab zwölf Jahren gegen das Corona-Virus impfen lassen – und zwar ausdrücklich ohne Anmeldung. Corona-Impfungen für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren finden laut Angaben des Landratsamts immer samstags in den Impf-Einrichtungen in Hettenshausen-Reisgang und Geisenfeld statt.

Wie gewohnt in Betrieb bleiben laut Landratsamt und BRK-Kreisverband das Corona-Impf-Zentrum am Sperling 4 in Hettenshausen-Reisgang und die Corona-Impf-Einrichtung am Marienplatz 5 in Geisenfeld. Der jeweils aktuelle Fahrplan des Impf-Busses im Kreis Pfaffenhofen, die Öffnungszeiten der beiden Impf-Einrichtungen im Landkreis sowie weitere Informationen sind über die Internet-Seite des Impf-Zentrums unter www.impfzentrum-pfaffenhofen.de abrufbar. Auskünfte erhält man außerdem über die Telefon-Hotline des Impf-Zentrums, die montags bis freitags jeweils von 9 Uhr bis 15 Uhr unter der Rufnummer (0 84 41) 45 46 -0 zu erreichen ist. 

Hier finden Sie alle wichtigen bisher veröffentlichten Beiträge über die Corona-Virus-Krise in der Region im Überblick 


Anzeige
zell
RSS feed