Logo
Anzeige
Anzeige

Bei dem Unglück in der Nähe von Bad Abbach wurde niemand verletzt. Der Schaden wird auf 35.000 Euro geschätzt, Ursache unklar.

(ty) Die Rauchsäule war weithin sichtbar: Im Gemeinde-Bereich von Bad Abbach ist am gestrigen Nachmittag ein Traktor zum Raub der Flammen geworden. Wie die Kelheimer Polizeiinspektion heute zu dem Unglück berichtete, geriet das landwirtschaftliche Fahrzeug gegen 15.30 Uhr im Bereich des Ortsteils Lengefeld aus bislang noch nicht bekannter Ursache in Brand. Verletzt worden sei bei dem Zwischenfall zum Glück niemand, teilten die Beamten mit. Der Sachschaden wurde auf 35 000 Euro geschätzt. 

Alarmiert worden waren die Feuerwehren aus Bad Abbach, Lengfeld und Poikam. "Schon auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchsäule zu sehen", berichten die Floriansjünger aus Bad Abbach. "Beim Eintreffen wurde umgehend der Anhänger des Fahrzeugs abgehängt und anschließend ein Löschangriff mittels schwerem Atemschutz eingeleitet. Durch die Feuerwehr Lengfeld wurde ein C-Rohr sowie durch uns ein Schaumrohr zur Brandbekämpfung eingesetzt." Der Brand habe zügig gelöscht werden können, die Nachlösch-Arbeiten dauerten etwa 20 Minuten.


Anzeige
zell
RSS feed