Logo
Anzeige
Anzeige

Nach Angaben des Landratsamts hat sich jemand, der dort angestellt ist, als Kontakt-Person herausgestellt.

(ty) Seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich im Kreis Neuburg-Schrobenhausen bislang 318 Personen mit dem Virus infiziert. Davon gelten laut Landratsamt derzeit – Stand: heute, 16 Uhr – 245 als bereits geheilt. 14 Landkreis-Bürger, die positiv auf den Erreger getestet worden waren, sind gestorben. "Damit sind die gemeldeten Zahlen seit dem Wochenende unverändert", so eine Sprecherin. Das Gesundheitsamt gehe weiter der Ermittlung der Kontakt-Personen nach. "Dabei hat sich auch eine Person, die in einem Pflegeheim in Schrobenhausen angestellt ist, als Kontakt-Person herausgestellt. Als Vorsichts-Maßnahme führe man dort eine Reihentestung durch.

Zahlen zu Corona-Virus-Fällen in Bayern und den Landkreisen können über die Homepage des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittel-Sicherheit (LGL) unter diesem Link abgerufen werden. Hier sind laut LGL ausschließlich Fälle aufgelistet, die dem Landesamt über den elektronischen Meldeweg durch die bayerischen Gesundheitsämter mitgeteilt wurden. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handle, könne es zu Abweichungen zwischen regionalen Zahlen und der LGL-Tabelle kommen. Das LGL wiederum melde die bayerischen Fälle an das Robert Koch-Institut, auch hier könne es zum Beispiel durch unterschiedliche Aktualisierungs-Zeitpunkte zu abweichenden Daten kommen.

Hier finden Sie alle bisher veröffentlichten Beiträge über die Corona-Virus-Krise in der Region im Überblick


Anzeige
zell
RSS feed